Im vergangenen Jahr 2019 war das heimliche Thema „UMZUG“.
Wochenlang war ich damit beschäftigt, einen Keller mit persönlichen und alten dienstlichen Sachen zu entrümpeln. Dann zog meine Tochter-Familie um.
Daher kreisten meine Gedanken um dieses Thema.
Im Sommer erlebten wir dann eine wunderbare Großfahrt durch Skandinavien – 12.000 Kilometer in 9 Wochen.
Nun hat heuer die Corona-Pandemie alle Planungen durcheinander gebracht. Die Ausfahrten mit Fedor werden wir nachholen. Dafür gab es eine Wanderung am Eifelsteig. Und die Geburt des fünften Enkelkindes. Darüber sind wir sehr dankbar.


SEGENSWORTE
werden mir im Laufe meines Lebens immer wichtiger.

GEDANKEN 2018
befassen sich mit der Würde und Schönheit des Glaubens.

In meinem TAGEBUCH DER DANKBARKEIT 2017
möchte ich euch wieder an meinen Freuden des Lebens teilhaben lassen.

Hin und wieder entdecke ich ein fesselndes GEDICHT,
das ich gern mit meinem Leben verbinde.

Hin und wieder entdecke ich anrührende ZITATE,
die ich hier gern weitergebe.

Zur nächsten Seite >>>